Monika Seitter

Ein ganzes Jahr lang experimentierte Monika Seitter mit allem, was sich um den Finger wickeln lässt. Dabei entdeckte sie einen Kunststoff, der in vielfarbiger Frische prächtig mit Farbsteinen wie Citrin, Topas oder Amethyst kombiniert werden kann. Die 1970 in Pforzheim geborene Diplomdesignerin ist seitdem ein gefeierter Star der kreativen Schmuckszene.

Monika Seitter

Monika Seitter

Monika Seitter und ihr Team entdecken und entwickeln Impulse und Trends. Schönes kann neu sein und Neues ist schön. Bei ihren bunt-strahlenden Schmuckstücken bedient sich Monika Seitter aus dem Lexikon der Formsprache und schwört auf die Liebe zum Detail. Dabei hat sie ihr Handwerk perfektioniert und garantiert absolute Lebensfreude beim Tragen ihres Schmucks. Es macht Spaß, das Material zu tragen, es ist unempfindlich, staubresistent und auf erfrischende Weise sportlich sowie auch elegant.

Rohstoffe sind für die Schmuckdesignerin Schätze. Daher arbeitet sie mit ungewöhnlichen Werkstoffen, nutzt ihren besonderen Spirit und ihre Vielseitigkeit. Monika Seitter ist eine Vordenkerin: Beispielsweise, wenn sie Pazifikperlen in Silikonbänder fasst, oder Armreifen und Ohrringe mithilfe eines 3D-Druckers herstellt. Einzigartig zu sein ist ein Lebensmotto, ein Gefühl. Der Wunsch sich einzigartig zu schmücken hat eine lange Tradition.

Die einzigartigen Schmuckstücke sind stark von der bildenden Kunst inspiriert. Neben dem Schmuckdesign war Monika Seitter bereits in ihrer Kindheit künstlerisch aktiv.  Vor allem das Malen und Zeichnen hatte es der Designerin angetan. In ihrem Schmuck versucht sie das überaus reiche Farbenspektrum der Malerei wiederzugeben. Die einzelnen Kollektionen, wie etwa die aus Mandalas entwickelte Serie LOTUS oder die geometrisch anmutenden VIBES Armreifen, zeugen von ihrer künstlerischen Kreativität und Vielseitigkeit. Dabei steckt sie in jedes einzelne Stück besondere Hingabe und eine große Portion Herz. Ihre Ringe aus den Serien „Schmucklabor“ betrachtet Monika Seitter beispielsweise wie eine große Familie „in der man eine gemeinsame Herkunft hat, aber jeder einen anderen Charakter besitzt.“ Dieser kann zurückhaltend, geheimnisvoll oder auch auf charmante Art frech sein.

Mehr vom Designer