Kaufmann, Charles

 

 

Coffee with a friend

Der gebürtige Amerikaner Charles Kaufman, der seine Heimat im Rhein-Neckar-Dreieck gefunden hat, ist Maler und Zeichner zugleich. Er wurde 1953 in Kansas/USA geboren und studierte 1971-1975 an der Oregon State University, 1977-1979 an der Golden Gate University, San Francisco sowie 1980-82 an der Boston University, Massachusetts. Bekannt wurde er vor allem aber als Cartoonist und Illustrator. Er veröffentlichte zahllose Zeichnungen u.a. in „Focus“, „Schöner Wohnen“, „Finanztest“ und „Abenteuer & Reisen“. Zudem hat er das Plakat für das „New Pop Festival“ von SWR 3 gestaltet.

Charles Kaufmann,Kunst, Galerie Voigt, Nürnberg
spring flowers
eight dogs one ball
so many wines, so little time

Charles Kaufman darf man getrost als Multitalent bezeichnen. Seine Biografie weist ihn als einen gediegenen ausgebildeten Medienexperten aus; seit Jahren ist Charles Kaufman freischaffend tätigt. Kaufmans Bilder finden sich wieder im Niemandsland zwischen New Art und Karikatur. Seine Malerei ist jedoch kein Cartoon einfach auf die Leinwand übertragen, keine Witzzeichnung in Farbe, keine Vergrößerung eines Gags. Er liebt das pralle Leben. Sein Strich suggeriert Tempo, seine Farben sind mit Energie aufgeladen. Es grüßt der Zeitgeist im Lifestyle.

Seine Werke werden in zahlreichen amerikanischen und internationalen Ausstellungen gezeigt und gehören schon zum Bestand vieler Sammlungen.