Salzmann, Gottfried

Gottfried Salzmann, 1943 in Saalfeld bei Salzburg geboren, ist ein international angesehener Maler. Seine Aquarellarbeiten haben sich international etabliert, wodurch er heute zu einem der besten Aquarellkünstlern zählt.

 

Gottfried Salzmann: New York, 3D-Konstruktion, 62 x 41,3 cm, 1.500 Eur

Gottfried Salzmann: New York, 3D-Konstruktion, 62 x 41,3 cm, 1.500 Eur

Typisch für seine Arbeiten ist die sehr präzise und kleinteilige Darstellung von Landschaften, später kamen auch Großstädte, wie zum Beispiel New York als Motiv hinzu.

In einigen seiner Arbeiten kombiniert er die Aquarelltechnik mit verschiedenen anderen Techniken, wie zum Beispiel mit Collagen, Fotografien, Acrylfarben und verschiedenen Druckerzeugnissen, wie Plakaten.

Zu Beginn seines Schaffensprozesses‘ streift er mit seiner Kamera durch die Stadt und sucht nach ihren neuen Facetten. Die Fotografien werden anschließend in einem aufwendigen Prozess bearbeitet. Die eigentlichen Arbeiten werden oft auf Holz ausgeführt. Seine Bilder zeigen die Stadt in ihren verschiedenen Ebenen und er montiert die urbanen Elemente zu vielschichtigen Stadtansichten.

Die Landschaften formt er aus einer Kombination von verlaufenden Farbflächen. Der imaginäre Betrachterstandpunkt befindet sich oft weit über dem Boden, wodurch ein schwebender Eindruck entsteht. Die dargestellten Städte fließen und schweben in den Bildern. Die Stadt wird nicht unmittelbar abgebildet, sondern wird als beispielsweise als Spiegelung in einer Glasfassade gezeigt.

 

 

Mehr vom Designer