Befelein, Alexander

Alexander Befelein wurde 1952 in Bremen geboren. 1971 zog er nach München, um dort Kunst zu studieren. 1977 reiste er zu Studienzwecken nach Italien, England und Jugoslawien. 1981 machte Alexander Befelein seinen Studienabschluss als Lehrer für Kunsterziehung und arbeitet seitdem als freischaffender Künstler in München. Befelein ist vor allem für seine Radierung international bekannt. Mit wenigen feinen Linien umreißt er die Sehenswürdigkeiten der von ihm bereisten Städte und hat hierbei einen ganz eigenen, unverwechselbaren Stil geschaffen.Oft reist er die Motive nur an und lässt sie mit dem Hintergrund verschmelzen.

 

Alexander Befelein: Nürnberg, Aquarell, 23,7 x 29,7 cm, 2.700 eur.

Alexander Befelein: Nürnberg, Aquarell, 23,7 x 29,7 cm, 2.700 eur.

Am Anfang seiner Arbeiten steht die Zeichnung. Mit suchender Hand bringt Befelein das Motiv mit kraftvollen und rohen, zugleich sensiblen und filigranen Linien auf das Papier. Ist die perfekte Gestalt des Motives gefunden ergänzt er dieses mit einem feinen Stift um Brennpunkte und Zentren mit Liebe zum Detail. Die so im Detail herausgearbeiteten Elemente verstärkt und akzentuiert er mit ausdrucksstarken Farben. Das leuchtendes Orange, Indischgelb und strahlende Blautöne gehen über in ruhige Grau- und Ockertöne und verlaufen in einer Leichtigkeit ins Nichts. Das Kolorit löst sich nach und nach von der Zeichnung und schafft seine eigene ästhetische Symphonie. Die Spannung in den Kompositionen schaffen die diversen und vielseitigen Kontraste. Er setzt eindrucksvoll Hell und Dunkel, Wärme und Kälte, Linien und Farben in Spannung zu einander ins Bild.

Alexander Befelein hat seine Werke in zahlreichen Galerien in Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Österreich, Japan und den USA ausgestellt

 

Mehr vom Designer