30 Tage Rückgaberecht - 3% bei Vorabüberweisung - Schneller Versand

50 WAYS TO LOVE ART – 27. Mai – 26. Juni 2022

50 ways to love art, Galerie Voigt, Kunst, Nürnberg, Jubiläum, Event

Über die Jahrzehnte hinweg konnten wir mit einer Vielzahl verschiedener namhafter Künstler aus verschiedenen Bereichen zusammenarbeiten.

Die Auswahl der 50 Kunstwerke steht exemplarisch als Auszug zu unserer langen Galeriegeschichte, vielen wunderbaren Begegnungen mit Künstlern und Kunstfreunden. Jede der über 200 Ausstellungen seit 1972 war ein einzigartiges Erlebnis und wir können stolz auf ein breitgefächertes Netzwerk blicken aus dem sich heraus auch langjährige Freundschaften entwickelt haben. Einige der Werke sind letzte Exemplare direkt aus unserem Archiv, oder bei einem Atelierbesuch ausgewählt aus einer Vielzahl von Werken, was uns besonders typisch schien. Wir wählten uns jeweils eine besondere Arbeit aus, die für uns die DNA des Künstlers ausmacht. Egal ob es sich um ein Unikat oder eine limitierte Originalgrafik handelt, sind alle Bilder handverlesen. Mit jedem Künstler und seiner Arbeit verbindet uns eine ganz eigene Geschichte, die wir Ihnen gerne während unserer Jubiläumsausstellung erzählen möchten.

 

ZU DEN WERKEN

Virtueller Rundgang durch die Ausstellung

 

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mit Werken von Georg Baselitz, Thomas Baumgärtel, Alexander Befelein, Barbara Bernrieder, Isabella Berr, Toni Burghart, Christo & Jeanne-Claude, Jörg Döring, Anna Flores, Claudio Filippini, Wolf Gast, Axel Gercke, James Francis Gill, Katharina Grosse, Guido Häfner, Blalla W. Hallmann, Peter Handel, Ottmar Hörl, Janosch, Monika Kaiblinger, Tanja Kiesewalter, Bruno Kurz, Michael Lauterjung, Sabine Liebchen, Udo Lindenberg, Linda Männel, Irene Müller,  Birgit Nadrau, Erik Offermann, Birgit Osten, A.R. Penck, Ralph-J. Petschat, Edvardas Racevicius, Folkert Rasch, Karsten Rische, James Rizzi, Jörg Schemmann, Andreas Scholz, Friedrich Schröder-Sonnenstern, Georg Schulz, Ransome Stanley, Frank Teufel, Thitz, Wolfgang Turba, Maximilan Verhas, Henning von Gierke, Frank Wahle & Paul Wunderlich