Kiesewalter, Tanja

Tanja Kiesewalter, 1970 in Hamm/ Westfalen geboren, entdeckte und konkretisierte durch USA Aufenthalte geprägt die Technik ihrer sogenannten „crazy clouds“. Sie sind wolkig gezackte Collagenarbeiten auf Metallträgern (daher auch der Name).

Tanja Kiesewalter

Tanja Kiesewalter

 

Papierfetzen, Posterabrisse, eigene Fotografien, Papiersammelsurien aller Art wie Tickets, Eintrittskarten, Stadtpläne etc. bilden den Malgrund, der meist mit Comic-Icons als zentrales Motiv fungiert. Die clouds sind Arbeiten auch für den 2. und 3. Blick, da viele Details in Korrespondenz mit dem Hauptmotiv eine Geschichte erzählen, die das Auge erstmal erfassen und verarbeiten muss. Abschließend versiegelt ein hochglänzender Lack glasartig die Bildoberfläche und lässt die Farben verstärkt brillieren. Mit den clouds gelang Kiesewalter der internationale Durchbruch ihrer bisher fast 30jährigen Karriere.

Mehr vom Designer