Hopf, Michael

Michael Hopf, geboren im Jahr 1971 in Meiningen, einer Stadt der darstellenden Künste, wuchs in einer Welt auf, die geprägt durch Umbrüche sein Leben nachhaltig beeinflusste und ihn auf seinen Weg zum Künstlerdasein führte. Seit 2015 erschafft er unter dem Namen „miho“ ausdrucksstarke Gemälde mit Motiven, die ihn seit seiner Jugend begleiten und stellt dabei seine Wahrnehmung des Zeitgeschehens auf seine ganz eigene Art mittels der Bilder von bekannten Musikern, Schauspielern und anderen Persönlichkeiten dar.

Miho: Mickey und Pluto, Acryl auf Leinwand, 110 x 110 cm, 3.700 Eur

Miho: Mickey und Pluto, Acryl auf Leinwand, 110 x 110 cm, 3.700 Eur

Miho ist in der Künstlerszene Deutschlands und Englands kein Unbekannter. Seine Plakate hat jeder schon einmal gesehen. Seine Werke besitzen ein hohes Wiedererkennungspotential und sind somit auch zu seinem Markenzeichen geworden. Sein unvergleichbarer Stil ist eine neue Interpretation des heutigen Zeitgeistes.

Beim Fußball-Sommermärchen WM 2006, hat er bei einer europaweiten Ausschreibung von über 150 Künstlern, die Jury mit seinen Plakatentwürfen überzeugen können. Noch heute lassen sich namenhafte Fußballvereine, ihre Vereinsplakate von Michael Hopf entwerfen.

Die Maltechnik, bestehend aus plötzlichen Bewegungen, gefolgt aus einem inneren Antrieb und der momentanen Eingebung machen die Faszination seiner Werke aus. Für ihn ist nicht entscheidend was man hinein malt, sondern viel wichtiger ist es, was man weglässt.

Seine Werke sind in Acryl auf Leinwand gemalt und werden handsigniert mit einem Zertifikat veräußert. Von jedem Original werden bis zu zehn Exemplare als hochwertige Digitaldrucke auf Leinwand gefertigt.

 

Miho: Mickey und Pluto, Acryl auf Leinwand, 110 x 110 cm, 3.700 Eur

Miho ist in der Künstlerszene Deutschlands und Englands kein Unbekannter. Seine Plakate hat jeder schon einmal gesehen. Seine Werke besitzen ein hohes Wiedererkennungspotential und sind somit auch zu seinem Markenzeichen geworden. Sein unvergleichbarer Stil ist eine neue Interpretation des heutigen Zeitgeistes.

Beim Fußball-Sommermärchen WM 2006, hat er bei einer europaweiten Ausschreibung von über 150 Künstlern, die Jury mit seinen Plakatentwürfen überzeugen können. Noch heute lassen sich namenhafte Fußballvereine, ihre Vereinsplakate von Michael Hopf entwerfen.

Die Maltechnik, bestehend aus plötzlichen Bewegungen, gefolgt aus einem inneren Antrieb und der momentanen Eingebung machen die Faszination seiner Werke aus. Für ihn ist nicht entscheidend was man hinein malt, sondern viel wichtiger ist es, was man weglässt.

Seine Werke sind in Acryl auf Leinwand gemalt und werden handsigniert mit einem Zertifikat veräußert. Von jedem Original werden bis zu zehn Exemplare als hochwertige Digitaldrucke auf Leinwand gefertigt.

Mehr vom Designer